15 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Markt Peiting legten am Freitag den 28.09.2018 erfolgreich die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz ab".

Zuerst wurde in Einzelaufgaben das Wissen der Einsatzkräfte auf den Prüfstand gestellt, wobei sie Karten mit Werkzeugen zogen und diese an den geschlossenen Gerätefächern zeigen mussten. Für die beiden Gruppenführer stand noch ein theoretischer Fragebogen auf dem Plan.
Anschließend ging es zu einem praktischen Aufbau, wo reelle Aufgaben mit Einsatzbefehlen vom Gruppenführer bei einem simulierten Verkehrsunfall abgearbeitet werden. Innerhalb von vier Minuten wird vom Wassertrupp eine Verkehrsabsicherung aufgebaut und der Brandschutz durch einen Schnellangriff und einem Pulverlöscher sichergestellt. Der Angriffstrupp und der Schlauchtrupp bereitet die notwendigen Geräte zur Personenrettung vor und legt diese auf der Bereitstellungsplane ab. Das Fahrzeug wird dann vom Angriffstrupp sicher unterbaut und der Melder übernimmt die Betreuung und Erstversorgung der verletzten Person. Zum Schluss wird der Spreizer und das Schneidgerät vom Angriffstrupp einmal geöffnet und geschlossen, während der Schlauchtrupp unterstützt.

Wir gratulieren beide Gruppen zur bestanden Leistungsprüfung mit jeweils 0 Fehlerpunkten.

Folgende Stufen wurden abgelegt:
Stufe 1: Korbinian Schweiger, Simon Fischer, Marius Ranz, Martin Riemer, Lea Gnahs, Sebastian Fischer, Quasim Ali, Franz Seidel, Emilia Weigelmeier, Martin Dietl, Robin Strauß, Sebstian Magg

Stufe 2: Jürgen Bacher

Stufe 5: Matthias Raab und Günter Drobilitsch

Leistungspruefung 2018

Montag, den 15. Oktober 2018 © Freiwillige Feuerwehr Markt Peiting.